TU Chor
> Zum Inhalt

Über uns

Im TU Wien Chor singen über 80 Sänger_innen, die aus den unterschiedlichsten Bereichen kommen. Die meisten davon studieren an der TU Wien oder sind als Alumni der Alma Mater auch gesanglich verbunden. Darüber hinaus komplettieren TU-Mitarbeiter_innen und Externe den Chor.
Der Chor wurde 2012 gegründet und hat trotz seines kurzen Bestehens bereits beachtliche Erfolge auf Chorwettbewerben sowie im Fernsehen bei der ORF-Castingshow "Die Große Chance der Chöre" erzielen können. Zuletzt wurde eine Goldmedaille bei den World Choir Games 2018, den Olympischen Spielen der Chöre, in Südafrika ersungen.

Ein Chor, der verbindet

Ein Chor überträgt ein Gemeinschaftsgefühl. Jede und jeder ist wichtig, gehört dazu und wird Teil von etwas Besonderem. Im Chor ist man ein Team - wie beim Fußball. Im TU Wien Chor singt die Elektrotechnikstudentin neben dem habilitierten Physiker, der Chemiker neben der Psychologin, die Kindergärtnerin neben der Informatikerin. Das gesangliche Können steht im Vordergrund. Die Vernetzung, die durch diese unterschiedlichen Berufe und Bereiche entsteht, ist allerdings ein unschätzbarer Nebeneffekt.

Gerade die Teilnahme an Wettbewerben wie die World Choir Games 2018 in Südafrika bieten dem TU Chor eine einmalige Gelegenheit, sich auf internationalem Niveau zu messen und von renommierten Jurymitgliedern Feedback einzuholen.

Die Tonleiter zum Erfolg

Neben den jährlich selbst organisierten Frühlingskonzerten bestreitet der Chor zahlreiche weitere Auftritte für diverse Anlässe (Tagungen, Firmenfeiern, Auftritte auf Wiener Adventmärkten und im Wiener Rathaus, Hochzeiten, TU-interne Veranstaltungen…) und hatte bereits einen Auftritt im Wiener Musikverein.

Mit der Ausrichtung auf Pop-Musik wird bewusst der Fokus auf ein jüngeres Zielpublikum gesetzt. Dennoch werden auch gerne klassische Stücke oder Volksmusik gesungen. Der TU Chor begeistert seine Zuhörer_innen nicht nur durch große Musikalität, sondern singt auch Lieder, die von Mitgliedern selbst arrangiert oder komponiert wurden. Bekannt ist der Chor für seine eigenen Mashups, die das Publikum immer wieder überraschen.

Um das gesangliche Profil weiter zu schärfen und zu verbessern, wird viel Wert auf die Zusammenarbeit mit anerkannten Größen gelegt. Um das gesangliche Profil weiter zu schärfen und zu verbessern, wird viel Wert auf die Zusammenarbeit mit anerkannten Größen gelegt. Musikalisch hat der Chor unter anderem mit Monika Ballwein (Vocalcoach, Eurovision Song Contest), Stella Jones (Soul- und Jazzsängerin) oder Andreas Salzbrunn (Musikalische Leitung bei diversen Stücken des Theaters in der Josefstadt) zusammengearbeitet. Tipps und Tricks im Bereich Choreographie holte man sich unter anderem von Marvin Dietmann (international tätiger Choreograph, u.a. für den ORF, Eurovision Song Contest). Ein Highlight war die Zusammenarbeit mit dem Musikproduzenten Thomas Rabitsch bei der CD-Aufnahme "Die große Chance der Chöre - Das Weihnachtsalbum" mit dem Titel "Carol of the Bells“.    

Nationale und internationale Erfolge

Der TU Wien Chor holte 2018 bei den World Choir Games in Tshwane, Südafrika, eine Goldmedaille in der Kategorie “Pop Choirs” nach Österreich. 2016 wurde der Chor beim Internationalen Chorwettbewerb und Festival Bad Ischl mit dem goldenen Diplom ausgezeichnet und Kategoriesieger der Kategorie "Pop - Jazz - Gospel - Spiritual", nachdem er 2015 beim renommierten Internationalen Anton-Bruckner-Chorwettbewerb & Festival in Linz mit dem silbernen Diplom ausgezeichnet wurde.

Unsere Erfolge (Auszug)

  • 2018: Teilnahme an den World Choir Games in Tshwane, Südafrika – Goldmedaille in der Kategorie "Pop Choirs"
  • 2016: Live-Halbfinale der ORF Casting Show "Die Große Chance der Chöre"
  • 2016: CD-Aufnahme für das ORF-Album "Die große Chance der Chöre - Das Weihnachtsalbum" mit dem Titel "Carol of the Bells“, Musikproduzent: Thomas Rabitsch
  • 2016: Goldenes Diplom und Kategoriesieger der Kategorie "Pop - Jazz - Gospel - Spiritual", Internationaler Chorwettbewerb und Festival Bad Ischl
  • 2015: Silbernes Diplom, Internationaler Anton-Bruckner-Chorwettbewerb & Festival in Linz
  • 2015: Uraufführung des TU-Walzers beim TU Ball (gemeinsam mit dem TU Orchester)
  • Seit Bestehen des Chores jährliches Frühlingskonzert und regelmäßige Weihnachtskonzerte an der TU Wien
  • Produktion eigener CDs
  • Benefizkonzerte in St. Pölten, Veranstalter: Round Table 9 St. Pölten
  • Freundschaftskonzerte in Wiener Musikverein sowie in Linz, Bad Ischl und Südafrika
  • Auftritte auf Wiener Weihnachtsmärkten und beim Internationalen Weihnachtssingen im Wiener Rathaus, auf der Tschauner Bühne, im Technischen Museum
  • Teilnahmen u.a. am Österreichisch-Russischen Chorfestival, "Wien singt" (Dirigent Andrés Garcia), "Blasmusik trifft Wiener Chöre"
  • Regelmäßige Auftritte beim TU Ball
  • Firmenauftritte